10.3.3 iTunes-Backup Fehler

[Gelöst] Kein iPhone Backup in iTunes möglich unter iOS 10.3.3

Ich habe soeben mein iPhone SE auf iOS 10.3.3 aktualisiert, jetzt kann ich kein Backup mehr machen und bekomme immer die Fehlermeldung: „iTunes konnte keine Datensicherung des iPhones durchführen, da die Verbindung zum iPhone getrennt wurde.
Die Verbindung ist via Kabel USB 3.0 nach iPhone Lightning Stecker und wurde nicht getrennt, sondern bestand auch nach dem Backupversuch.
Meine iTunes Version ist 12.6.2.20.
Mfg,
Gerald


Seit der Veröffentlichung von iOS 10.3.3 bekommen wir ständig die Meldungen, dass das Backup in iTunes nicht funktioniert und mit der Fehlermeldung abbricht. Hier geben wir alle möglichen Lösungen für die iPhone-Besitzer, die seine Geräte noch nicht auf iOS 11 aktualisieren möchten oder wegen des 32-Bit-Prozessors kein iOS 11 Update erhalten können.

Mit iOS 10.3.3 ist das Backup in iTunes nicht möglich


Seit iOS 10.3.3 hat Apple einen Fehler eingefügt, der das iPhone Backup mit iTunes nicht möglich machte. Das Backup in iTunes ist dann für manche Geräte unter iOS 10.3.3 mit der folgenden Fehlermeldung fehlgeschlagen: „iTunes konnte keine Datensicherung von iPhone durchführen, da die Verbindung zum iPhone getrennt wurde“.
Mit iTunes 10.3.3 ist das Backup in iTunes nicht möglich mit der Fehlermeldung
Für solche Geräte war es auch nicht möglich eine Sicherung mit CopyTrans Shelbee zu erstellen.
Weitere Untersuchungen zeigten, dass dieses Verhalten eine Folge des Apple-Bugs ist, der mit der Verarbeitung der nicht-englischer Zeichen in Dateinamen verbunden ist. Also betroffen können die Apple-Benutzer sein, die die Sprache mit Akzenten, Umlaute oder andere Sonderzeichen benutzen (á, ü, ё, á, ñ) oder einige App-Dokumente haben, die solche Sonderzeichen enthalten.
Die Lösung könnte darin bestehen, alle Inhalte und Einstellungen des iPhones komplett zu löschen und dann von einem vorhandenem iCloud Backup wiederherstellen. Doch das Verfahren ist sehr zeitaufwändig, sogar wenn man über ein aktuelles iCloud Backup verfügt.

CopyTrans Shelbee – die erste automatische Lösung zum iOS 10.3.3 Backup Fehler


CopyTrans Shelbee bietet die hilfreiche Alternative. Die neueste Programmversion v1.133 kann automatisch die Datei identifizieren, die den Fehler verursacht. Dafür sollen Sie nur noch CopyTrans Shelbee starten und die komplette Sicherung damit durchführen, das Problem wird dann im Lauf der Sicherung automatisch behoben.


Dafür braucht man keine Lizenz zu erwerben, da CopyTrans Shelbee für den persönlichen Gebrauch kostenlos ist.

CopyTrans Shelbee kostenlos herunterladen

So einfach ist der Vorgang:

  1. Laden Sie CopyTrans ControlCenter herunter und öffnen Sie es. In der Liste der Programmen wählen Sie CopyTrans Shelbee und starten Sie das Programm. CopyTrans Programme aus CopyTrans CotrolCenter starten

  2. Im neu geöffneten Programmfenster klicken Sie auf Sichern. Backup mit iTunes ist nicht möglich

  3. Als nächster Schritt, wählen Sie die Komplettsicherung aus. Zum nächsten Mal können Sie nur die letzte Änderungen sichern. 10.3.3 Bakup Fehler automatisch beheben

  4. Sie können das Backup in dem üblichen iTunes Backup Ordner speichern oder einen anderen Ordner angeben, in dem Sie das Backup abspeichern möchten. Kein iTunes Backup ist möglich unter iOS 10.3.3

  5. Des weiteren gibt es die Möglichkeit das Backup zu verschlüsseln, damit auch die Passwörter, Webseiten-Sitzungen, WLAN-Einstellungen, Gesundheitsdaten gesichert werden. Dafür klicken Sie auf Verschlüsselung und geben Sie das Passwort ein. iPhone Backup verschlüsseln ohne iTunes

  6. Danach klicken Sie auf Start und warten Sie, bis die komplette Sicherung durchgeführt wird. Der fehlerhafte Dateiname wird dann automatisch gefunden und repariert sein.iTunes Backup funktioniert nicht

Da iOS 11 sich auf 64-Bit-Prozessor bezieht, werden die früheren iPhone und iPad Modelle mit 32-Bit-Prozessor kein Update erhalten. Die Geräte, die auf iOS nicht umsteigen können, sind iPhone 5, iPhone 5c und iPad 4.


Apple Vorschläge für die Benutzer, die seit iOS 10.3.3 kein iPhone Backup in iTunes machen können


Für manche Kunden, die kein iPhone Backup in iTunes erstellen können, hat Apple Support die folgende Vorgehensweise empfehlt:

  1. Stromsparmodus aktivieren. Dafür gehen Sie auf dem iPhone zu Einstellungen > Batterie > Stromsparmodus und bewegen Sie den Schalter nach rechts. Die Funktion erlaubt es unter anderem die Dateiänderungen im Hintergrund zu verlangsamen. iTunes Backup funktioniert nicht - Lösung

  2. Hintergrundaktualisierung deaktivieren, da einige Apps Daten laden sogar wenn Sie inaktiv sind. Gehen Sie hierzu auf Ihrem iPhone über Einstellungen zu Allgemein > Hintergrundaktualisierung und bewegen Sie den Schalter nach links. iOS 10.3.3 iTunes Backup Fehler beheben

  3. iPhone Flugmodus einschalten. Dafür streichen Sie auf dem Home-Bildschirm des iPhones von unten nach oben, um das Kontrollzentrum einzublenden, und tippen Sie auf das Flugzeug Zeichen. Im Flugmodus werden solche Drahtlosfunktionen ausgeschaltet wie Mobilfunkfunktionen (Sprache und Daten), WLAN, Bluetooth. bei Backup in iTunes kommt die Fehlermeldung

Für manche Benutzer reichen diese drei Optionen aus, um die Hintergrundprozesse genug zu beruhigen und dadurch das Backup zu beenden.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben ein iPhone Backup über iTunes zu erstellen

  1. Den Computer und das Apple-Gerät neu starten. Das kann eigentlich viele Probleme lösen.

  2. iTunes aktualisieren. Dafür öffnen Sie iTunes und klicken Sie auf das Gerät-Zeichen oben links > Übersicht > Nach Update suchen. iTunes aktualisieren

  3. Trennen Sie alle anderen USB-Geräte von dem PC.

  4. Deaktivieren Sie Ihre Sicherheitssoftware. Folgen Sie daher die Anweisungen der Softwarehersteller.

  5. Stellen Sie fest, ob der Speicherplatz auf Ihrem PC ausreichend ist.

  6. Als Alternative können Sie das iCloud Backup erstellen, wenn Sie genug iCloud Speicher haben. Sie können den iCloud Speicher schnell leeren in dem Sie alle iCloud Fotos am PC speichern und dann alle auf einmal löschen.