1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)

CSV und vCard Dateien sind die gängigsten Formate, um Kontakte zwischen unterschiedlicher Programme zu übertragen.

Welche grundlegende Unterschiede es zwischen diesen zwei Formate gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was sind CSV Dateien?

Das CSV Dateiformat steht für „Comma-separated values“. Dieses Dateiformat charakterisiert den Aufbau einer Textdatei zum Speichern oder Austauschen verständlich gegliederter Daten (Kontaktnamen, Telefonnummern, etc.). Das CSV Dateiformat wird oft für den Datenaustausch unterschiedlicher Computerprogramme verwendet.

CSV Format beschreibt zeilenweise miteinander verknüpfte Datensätze. Programme wie beispielsweise Excel, OpeOffice.org Calc, CopyTrans Contacts unterstützen dieses Dateiformat.

Vorteile:

  • CSV-Dateien werden von vielen Programmen wie beispielsweise Excel, OpeOffice.org Calc, CopyTrans Contacts und unter allen Betriebssystemen unterstützt.

  • Verständlicher Aufbau und einfach zu bearbeiten.

Nachteile:

  • Kontaktfotos werden von CSV Dateien nicht übernommen

  • CSV-Dateien sind nicht sehr anspruchsvoll. D.h. nicht lateinische Schriftzeichen wie beispielsweise arabische Schriftzeichen, asiatische Schriftzeichen, oder auch Sonderzeichen (z.B. é, ö, â) können gegebenenfalls nicht korrekt angezeigt werden. Nicht lateinische Schriftzeichen

    Hinweis: Um einen Buchstabensalat zu vermeiden, gehen Sie unbedingt sicher, dass beim Datenaustausch beide Programme/Dienste nicht standardkonforme Skripten unterstützen (z.B.: utf8 und unicode)

Was sind vCard Dateien?

vCard Dateien sind elektronische Visitenkarten, die man mit einem Mausklick direkt in das Adressbuch eines Programms übernehmen kann.

Mittlerweile können viele Programme wie beispielsweise iCloud, Gmail, Yahoo and Outlook (2007 oder ältere Versionen) Kontaktdaten als vCard lesen und exportieren, jedoch gibt es noch vereinzelt Programme, die dieser Art von Dateien noch nicht unterstützen. So können beim Importieren oder Exportieren der vCard Dateien die Kontakte fehlerhaft dargestellt werden, wenn die Datei mit einem bestimmten Programm erstellt wurde, das andere Programm diese jedoch nicht unterstützt.

Fazit:

Wir empfehlen Ihnen, soweit die Unterstützung der vCard Dateien in beiden Programmen vorhanden ist, grundsätzlich Ihre Kontakte als vCard Datei zu sichern. Dabei werden alle Nachteile der CSV-Dateien aufgehoben. In vCard Dateien werden Kontaktfotos übernommen, als auch Sonderzeichen und nicht lateinische Schriftzeichen werden unterstützt.

CopyTrans Contacts unterstützt beide Arten von Dateien. Sollte also eines Ihrer Programme vCard-Dateien nicht unterstützen, können Sie via CopyTrans Contacts Ihre Kontakte wahlweise als CSV-Datei exportieren. Unter folgendem Link finden Sie alle praktischen CopyTrans Contacts Anleitungen:

Alle CopyTrans Contacts Anleitungen auf einen Blick

By zoraya

Zoraya, geboren 1985 in Indonesien. Nach 7 verbrachten Jahren im Paradies ist sie ins beschauliche "Schwabenländle" gezogen. Nach 20 Jahren Zwischenstopp in Stuttgart, lebt und arbeitet sie jetzt in der Schweiz. Sie vertreibt sich den Tag mit Schreiben, Support und Marketing. Ihre Liebe gilt der unendlichen und spannenden Welt des World Wide Webs, aber auch der Musik, ihren Kopfhörern, dem Essen, dem Tag- und Nachtleben besonders in Stuttgart und überall sonst auf der Welt auch.