Was tun wenn das Handy ins Wasser fällt?

Was tun wenn das Handy ins Wasser fällt?

Sommer, Sonne, Strand und Meer und ehe man sich versieht, liegt das iPhone vor lauter Freude auch schon im Wasser. Da kann man von Glück reden, dass man noch kurz vor der Abfahrt die Adresse und die Telefonnummer des Hotels auf dem Küchenschrank für Notfälle hinterlassen hat und sich jetzt keine Gedanken machen muss um die Erreichbarkeit.

Nichtsdestotrotz ist der Urlaub irgendwann vorbei und der Alltag kehrt wieder ein. Da sollte man bald möglichst die wichtigsten Daten des iPhones wieder beisammen haben.

Die ersten und wichtigsten Schritte für die iPhone- und Datenrettung

  • Holt das iPhone SO SCHNELL WIE MöGLICH aus dem Wasser.

  • Das iPhone SOFORT AUSZUSCHALTEN um eventuelle Kurzschlüsse durch das eindringende Wasser zu vermeiden. Schaltet das Gerät ab diesem Zeitpunkt nicht mehr ein.

  • iphone-ausschalten

  • Trocknet das iPhone mit einem Handtuch.

  • Verpackt das Handy dann luftdicht in einem Plastikbeutel mit trockenem Reis. Das iPhone soll vom Reis dabei komplett überdeckt werden. Als Alternative könnt Ihr auch ein paar Packungen Silicia-Gel in den Beutel geben.

  • iphone-in-rice Quelle: http://osxdaily.com/2013/04/11/dropped-iphone-into-water-save-damage/

  • Lasst das Gerät in der luftdichten und mit Reis gefüllten Packung für 2-3 Tage trocknen.

  • WARNUNG: Bitte nicht mit dem Haarfön versuchen, das iPhone zu trocknen, das könnte durch Überhitzung zu weiteren Schäden führen.

    Wasserschäden sind übrigens nicht durch die Garantie abgedeckt. Ob ein Wasserschaden vorliegt, erkennt Ihr durch den ausgelösten Wassersensor am iPhone.

    wasserschaden

    Quelle: http://support.apple.com/kb/HT3302?viewlocale=de_DE

    Sollte sich das iPhone nach dem Trocknen nicht mehr anschalten lassen, empfehlen wir das Gerät zum nächsten Apple Store, Gravis, oder einer professionellen iPhone Reparatur-Stelle zu bringen.

    iPhone Daten sichern und wiederherstellen – Diese Möglichkeiten habt Ihr

    CopyTrans Shelbee – iPhone Backup ohne iTunes

    CopyTrans Shelbee ist eine einfache Lösung, um iPhone Daten wie beispielsweise Kontakte, Kalender, Fotos, Nachrichten, uvm. am PC zu sichern und zu wiederherstellen. Das Tool funktioniert ganz ohne iTunes und lässt sich schnell, einfach und kostenlos herunterladen und installieren.

    Jetzt CopyTrans Shelbee downloaden und Backup erstellen!

    CopyTrans 4Pack – 4 Apps für ein unbegrenztes iOS Erlebnis

    Falls euch CopyTrans Shelbee für die einfache Sicherung nicht ausreicht, sondern Ihr wollt die Daten am iPhone zudem auch bearbeiten, Daten hinzufügen, Daten exportieren und zwischen verschiedenen Cloud-Diensten verschieben, dann empfehlen wir euch das praktische CopyTrans 4Pack. Das Pack enthält CopyTrans, CopyTrans Contacts, CopyTrans Photo und CopyTrans TuneSwift. Weitere Infos zum Bündel erfahrt Ihr unter folgendem Link:

    Produktinformation CopyTrans 4Pack

    Datenwiederherstellung via iTunes oder iCloud

    Verlorene iPhone Daten wiederherzustellen ist leider nicht ganz so einfach. Das funktioniert auch nur, wenn Ihr vorab über iTunes oder iCloud einen Backup erstellt habt. Wie viele der am Zeitpunkt des Wasserschadens am iPhone vorhandenen Daten wiederhergestellt haben, hängt dabei auch davon ab wann Ihr zuletzt ein iOS Backup über iTunes oder die iCloud erstellt habt. Musik, Videos und Bilder (ausgenommen Fotostream) sind in diesem Backup allerdings nicht enthalten und sollte das iPhone nicht mehr funktionieren, kann es sein, dass Ihr zumindest einen Teil Ihrer Daten verloren habt.

    iPhone Daten wiederherstellen via iTunes

    So könnt Ihr Kontakte via iTunes wiederherstellen: Kontakte im iTunes wiederherstellen

    Die selben Schritte könnt Ihr auch anwenden, um Notizen, Kalender und SMS-Textnachrichten wiederherzustellen.

    iPhone Datenwiederherstellung via iCloud

    Seid Ihr auf einem neuen Gerät mit iOS 5 oder einer der nächsten Generationen mit iCloud verbunden, könnt Ihr Daten wie Kontakte, Notizen, Textnachrichten und Kalender über iCloud wiederherstellen.

    Wenn Ihr aufgefordert werdet, das Gerät als neues Gerät zu konfigurieren oder aus einem Backup wiederherzustellen, wählt die Option „Aus iCloud-Backup wiederherstellen“.

    Gebt nach Aufforderung die persönlichen iCloud Daten ein.

    Sollte das iPhone dann doch einen Wasserschaden erleiden, braucht Ihr euch zumindest über die Datenwiederherstellung keine Sorge mehr zu machen.

    Background vector designed by Freepik

    Weitere hilfreiche Tipps und Anleitungen findet ihr unter den folgenden Links:

    • Daniel Vessel

      Wirklich guter Bericht! Danke. Mir ist vor einigerZeit genau das selbe passiert. Kratzen, Rieka. Wunderschön dort, nur leider is das Meerwasser dort besonders salzhaltig. Was meinem iPhone wohl nicht so gefiel… Auf dem iPhone waren allerdings leider die Hochzeitsbilder meiner besten Freundin und ich hatte, wie du schon so schön beschreibst, leider kein Backup gemacht!… Ich hab dann also das Web durchforstet, deinen Reistrick angewandt (vielleicht zu spät) und so weiter und so fort. Das die Bilder weg sind, konnte ich meiner Freundin nicht sagen… Am Ende blieb dann nur noch der Gang zu einer professionellen Datenrettungsfirma. Dabei hatte ich, glaube ich, Glück. Nach allem was ich im Nachhinein erfahren habe, kann das auch echt teuer werden. Meine (http://www.deutschland.deadhardrive.com/datenrettung-iphone-und-ipad/) waren aber echt gut und die Mitarbeiter sind echt nett… Naja, wie auch immer. Die Bilder sind wiederda, meine Freundin hat nichts erfahren und alle sind glücklich… Weiter so mit dem Blog! Ich stöber hier gerne… Alles Gute, Dani