whatsapp alternativen

WhatsApp Alternativen und das Backup von WhatsApp am PC

Kaum ein Smartphone User hat noch nicht von WhatsApp, Facebook Messenger oder Skype gehört. All diese Apps zählen zu der Gruppe der Messenger-Apps, die das schnelle und à priori kostenfreie Chatten mit anderen Smartphone-Besitzern ermöglichen.

Die Anzahl dieser Apps hat sich in letzter Zeit vervielfacht und nach einer kurzen Recherche im Netz findet man ohne Probleme zwischen 20 bis 30 verschiedene Messenger Apps. Um sich hier von der Masse abzuheben ist Kreativität oder ein entsprechendes Werbekapital gefragt. WeChat, eine WhatsApp Alternative aus China, wirbt aktuell zum Beispiel mit Lionel Messi in einem Werbespot der zur PrimeTime im deutschen wie internationalen Fernsehen läuft. Ob es dadurch den jeweiligen Spitzenreitern früher oder später den Rang ablaufen kann, bleibt noch zu beweisen. whatsapp vs viber

Da wir uns, wie es scheint, mitten im Krieg der Messenger Apps befinden, haben wir das Thema unter die Lupe genommen und teilen im nachfolgenden Artikel unsere Ergebnisse mit euch.

In diesem Artikel findet ihr folgende Inhalte:

 

Das Prinzip der Messenger Apps

Um kostenlos Nachrichten „en masse“ zu versenden, benötigt man im Grunde nicht mehr als ein Smartphone, eine Messenger-App und eine Internet-Flatrate im Handyvertrag oder eine Wifi Verbindung. Gruppenchats oder Unterhaltungen mit einzelnen Personen sind dabei genauso möglich wie reine Textchats, Video- oder Sprachanrufe.

Die meisten Messenger Apps können kostenfrei heruntergeladen werden und leben dann entweder durch Werbeanzeigen oder dem Verkauf von Stickern. Sticker sind in dem Fall das nächste Level der Emoticons (Smileys) und können von gewöhnlichen Cartoon-Charakteren bis hin zu Hello-Kitty Serien so ziemlich alles darstellen. Line Stickers

 

Alternativen zu WhatsApp

Je nach Land und Kontinent führt eine andere Messenger App das Ranking an. In Japan sehr beliebt ist zum Beispiel Line, in China hingegen hat WeChat die Nase vorn. In westlichen Heimsphären und vor allem auch in Deutschland ist WhatsApp die beliebteste Messenger App. Wer durch den Facebook-Deal nun definitiv von WhatsApp absehen möchte, dem steht eine breite Auswahl an Alternativen zur Verfügung. Um ein paar wenige zu nennen:

  • Die sichere Alternative aus der Schweiz: Threema
  • Für iOS, Windows und Android: Viber
  • Auch als Alternative von WhatsApp zu sehen: Skype
  • Aus Japan für Sticker-Sammler: Line
  • Die chinesische Antwort auf WhatsApp: WeChat
  • Googles-Stammbude für Smartphones: Hangouts
  • Das App-Gespenst mit Ablaufdatum: Snapchat
  • Leidenschaftlich orange: Tango

Die Herausforderung beim Wechsel von WhatsApp zu einer Alternative? Die App zu finden, die auch bei deinen Freunden vorhanden ist, oder zumindest Anklang finden könnte. Eventuell hilft dir unsere kleine Statistik bei der Entscheidung.

 

Der Marktanteil der verschiedenen Messenger Apps

Je nach Quelle unterscheiden sich die Zahlen zwar geringfügig, aber wenn man einen Schnitt heraus nimmt und wir diese mit der von uns durchgeführten Umfrage vergleichen, haben in etwa 70% der Smartphone User im deutschsprachigen Raum WhatsApp installiert. Messenger Apps Statistik 2013

 

Die Vorteile und Risiken von WhatsApp und Co.

Die Vorteile

Die Vorteile liegen nach kurzer Anwendung auf Der Hand. Das Interface dieser Apps ist auf Gruppenchats ausgerichtet. Das Versenden von Nachrichten an mehrere und verschiedene Personen ist zwar auch über die Standard-App „Nachrichten“ am iPhone und auf anderen Smartphones möglich, allerdings ist Look und Feel beim Chatten nicht vergleichbar und würde man die Massennachrichten und im Speziellen die Bilder, Videos und Sprachnachrichten im SMS Modus versenden, könnte das am Monatsende teuer zu Buche schlagen.

Die Risiken

Die Risiken, bei der Verwendung der Messenger Apps liegen vor allem beim Datenverlust und dem Datenklau. Messenger Apps greifen auf dein Adressbuch zu um dich darüber zu informieren, wer aus deinen Kontakten z.B. bereits WhatsApp installiert hat und erstellt dann anhand der Telefonnummern automatisch den Link zum jeweiligen WhatsApp Nutzerprofil. Bei der ersten Verwendung teilt jeder Benutzer der Firma hinter der App seine Telefonnummer mit und gewährt Zugriff auf die am Telefon gespeicherten Kontakte.

Nachrichten die über Messenger-Apps versendet werden, laufen übers Internet und Server und auch die größten Firmen können keine 100%ige Sicherheit der Daten garantieren. Mit Threema und anderen Messenger-Apps sind nicht zuletzt deshalb bereits erste WhatsApp Alternativen am Kommen, die versprechen die gesendeten Nachrichten zu verschlüsseln.

Threema Messenger

Alle anderen Risiken sind dann als benutzerbedingt zu bezeichnen. Peinliche Videos oder Nackedei Fotos versendet man einfach nicht an Freunde übers Internet, außer man möchte damit zweifelhafte Berühmtheit erlangen.

 

Im Fokus: WhatsApp die Verwendung und das Backup

Da mit einem Marktanteil von gut 70% WhatsApp aktuell einsame Spitze in Deutschland ist, werden wir uns im Weiteren auf das Versenden und Sichern der Nachrichten konzentrieren.

Zu seinen Anfängen war die App vollkommen kostenlos und die frühen Vögel können die App laut Entwickler, auch weiterhin uneingeschränkt kostenlos verwenden. All jene, die etwas später dran waren, können WhatsApp ein komplettes Jahr lang kostenlos verwenden. Nach Ablauf des Jahres kostet die Anwendung dann 0,99 US Dollar pro weiterem Jahr.

WhatsApp einrichten und Gruppenchats erstellen

WhatsApp kann direkt am iPhone oder Android Gerät und über iTunes oder Google Play heruntergeladen und installiert werden. Anders als wie zum Beispiel bei Line, gibt es hierbei keine Desktopversion, mit der man auch über den PC chatten könnte.

Die Download-Links:

Das Einrichten von WhatsApp am iPhone

Beim Einrichten gibt man seine Telefonnummer an und erhält per SMS einen Code mit dem man die Richtigkeit seiner Telefonnummer bestätigt. Zum Einrichten des Profils genügt es den Benutzernamen festzulegen und nach Wunsch auch ein Profilbild einzufügen, das kann man aber auch später nachholen. Im Anschluss erlaubt man WhatsApp den Zugriff aufs Adressbuch und das Senden von Push-Benachrichtigungen über neu erhaltene Nachrichten. Das Ganze dauert nicht länger als eine Minute und schon kann man loslegen.

Das Interface von WhatsApp

Vor kurzem hat WhatsApp die Benutzeroberfläche an iOS 7 angepasst und die folgenden Funktionen finden sich in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand. whatsapp interface

Favoriten: Die Kontakte die WhatsApp ebenso am iPhone oder Anroid-Smartphone installiert haben, erscheinen nun in der App unter Favoriten.

Status: Rechts neben den Favoriten kannst du deinen Status festlegen wie z.B. „Bei der Arbeit oder Verfügbar“.

Kontakte: Unter Kontakte findest du dein komplettes iPhone Adressbuch inkl. der Kontakte die WhatsApp noch nicht installiert haben.

Chats: Hier jetzt der interessante Teil. Im Chats-Fenster kannst du oben rechts neue Gruppen-Chats starten oder links davon neue Broadcast-Listen anlegen.

Einstellungen: Darin kannst du dein Profil ändern, die Chat-Einstellungen festlegen, Benachrichtigungen aktivieren und deaktivieren etc.

Whatsapp Broadcast Listen

Broadcast-Listen sind Nachrichten/Konversationen die du an bis zu 50 verschiedene Kontakte senden kannst. Die Nachrichten erscheinen dann allerdings nicht als Gruppenchats, sondern in den Einzelchats mit den jeweiligen Teilnehmern. Damit du weißt welche der Nachrichten an mehrere Kontakte gesendet wurden, werden diese mit einem kleinen Megafon gekennzeichnet. WhatsApp Broadcast-Liste

Gruppenchats erstellen

Zum Erstellen der Gruppenchats klickst du oben rechts auf „Neue Gruppe“. Jetzt kannst du ein Gruppenbild und den Betreff festlegen wie z.B. Überraschungsparty für Anne.

Im Anschluss wählst du die Teilnehmer aus dem Adressbuch aus und klickst auf „Fertig“. Schon ist die neue Gruppe erstellt und du kannst mit dem Chatten beginnen.

Da auf WhatsApp nicht nur LoL-Katzen und Memes ausgetauscht werden, sondern auch kleine Liebesbriefehen und wichtige Infos, die man unter Umständen gerne am PC speichern möchte, zeigen wir euch im nächsten Schritt wie das funktioniert. whatsapp neue gruppe erstellen

 

WhatsApp Nachrichten Backup am PC und in iCloud

In WhatsApp hast du die Möglichkeit deine Konversationen direkt in iCloud zu speichern und von dort aus jederzeit wieder herzustellen, was äußerst praktisch ist, wenn du zum Beispiel das Handy wechselst. Allerdings kann man ins iCloud Backup der WhatsApp Nachrichten nicht einsehen.

Mit CopyTrans Contacts kannst du daher deine WhatsApp Nachrichten am PC sichern. Damit kannst du die Nachrichten inkl. der erhaltenen Bilder, Videos und sonstigen Nachrichten jederzeit aufrufen, lesen und ggf. auch ausdrucken. Zur Auswahl stehen verschiedene Speicherformate wie z.B. Word, Excel, Klartext oder das HTML Format, das sogar die Struktur der Nachrichten inkl. der Sprechblasen konserviert.

CopyTrans Contacts lässt dich übrigens nicht nur die WhatsApp Nachrichten, sondern auch die gewöhnlichen SMS und iMessage Nachrichten am PC sichern. Wie genau du all deine Nachrichten sichern kannst, erfährst du hier:

WhatsApp Nachrichten am PC sichern whatsapp backup pc

Hier eine Kurzfassung fürs WhatsApp Backup

  1. CopyTrans Contacts, zum Sichern deiner iPhone Kontakte, Kalender, Nachrichten uvm. kannst du jederzeit von folgender Seite herunterladen:

    CopyTrans Contacts herunterladen

  2. Nach der Installation öffnest du die App und schließt dein iPhone per USB Kabel am PC an. Warte kurz bis die Inhalte deines iPhones geladen und im Interface angezeigt werden. copytrans contacts whatsapp

  3. Klicke dann in der linken Seitenleiste auf das Sprechblasen-Symbol um von den Kontakten zu den Nachrichten zu wechseln. whatsapp nachrichten

  4. Jetzt kannst du alle Nachrichten, sprich SMS, iMessages und WhatsApp Nachrichten sichern, oder per Klick auf „WhatsApp“ nur die Konversationen der App auf den PC übertragen. whatsapp nachrichten backup

  5. Wähle die Nachrichten aus und klicke oben auf „Ausgewählte exportieren“. Wähle dann das Speicherformat wie Webseite (HTML), Word, Klartext, Excel oder CSV. whatsapp nachrichten sichern pc

  6. Im Anschluss kannst du festlegen wo du die Nachrichten sichern möchtest. Per Klick auf OK, werden nun deine Nachrichten inkl. der Dateianhänge wie Bilder, Videos, Kontaktdateien und Sprachaufnahmen am PC gesichert. whatsapp speicherort

  7. So einfach kann’s sein. whatsapp backup html

  • Steve

    Endlich eine Möglichkeit! Vielen Dank!
    Nur die Emoticons schafft der Export nicht, aber vielleicht gibt es die ja auch als Schriftart für den PC!

    • Alexandra CopyTrans Team

      Lieber Steve, die Emoticons werden am besten in .html Format angezeigt. Also wenn die Emoticons wichtig sind, wählen Sie beim Export die Möglichkeit „Webseite (mehrere .html Dateien)“. Wenn sich weitere Fragen oder Anregungen zu den CopyTrans Programmen ergeben sollten, stehen wir jederzeit unter copytrans@copytrans.de gern zur Verfügung.

      • Steve

        Danke für die Info!
        Werde ich bald testen!
        Alles Gute