1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, Durchschnitt: 4,33 von 5)

Apple dringt die Benutzer immer mehr zur iCloud-Benutzung. Schon dieses Wort selbst ist für viele nicht klar. Was ist iCloud? Was ist in iCloud gesichert? Was bedeutet iCloud Backup?

Wir versuchen jetzt klar und einfach die häufigsten über iCloud entstehende Fragen zu beantworten.

Was ist iCloud?
Was ist iCloud Backup?
Welche Daten werden in iCloud Backup gespeichert?
Wie prüfe ich, welche Daten von meinem iPhone in iCloud schon gespeichert werden?
Wie erstelle ich iCloud Backup?
iCloud Backup geht nicht
Wie lange dauert ein iCloud Backup?
Wo finde ich iCloud Backup?
iCloud Backup ansehen
iCloud Speicher voll: was tun?
Unsere Tipps ❗

Was ist iCloud?

iCloud ist ein Cloud Speicher, wo Sie viele Daten von Ihrem iPhone sichern können. Außerdem ist es auch ein Ort, wo Sie das Backup von Ihrem iPhone oder iPad speichern können.
Man hat Zugang zu iCloud entweder von einem Apple-Gerät oder via https://www.icloud.com/.

Sie können auch frei wählen, welche Daten in iCloud gespeichert werden und welche doch nur lokal auf Ihrem Handy.

Welche Vorteile bringt iCloud mit sich?
Weil die Daten in Cloud gespeichert sind, können diese Daten aus jedem Ort der Welt abgerufen werden. Alle Daten, die in iCloud gespeichert werden, werden automatisch zwischen allen Ihren Apple-Geräten synchronisiert, dies ist besonders nützlich z.B. für Kalender. Wenn der Speicherplatz reicht, werden in iCloud auch die Backups von Ihren Geräten gespeichert und im Notfall (wenn es Probleme mit iPhone oder iPad gibt) können die Daten immer wiederhergestellt werden. Es gibt auch Zugang zu iCloud via Web-Interface.

Hat iCloud auch Nachteile? – Ja! Leider.
In erster Linie muss man nicht vergessen, dass in diesem Fall die Rede um Cloud Speicher geht, das bedeutet die Daten werden auf den Apple Servern (lies. im Internet) gespeichert. Also das Sicherheitsbedenken bleibt da auch: es gab schon einige Skandale, als die privaten Daten aus iCloud ins Netz geflossen wurden.
Wenn der freie Speicherplatz zu Ende geht (frei stehen jedem nur 5 GB zur Verfügung), muss man den weiteren Speicherplatz kaufen.💲
Um iCloud zu benutzen, muss man auch immer Internetverbindung haben.
iCloud Interface

Was ist iCloud Backup?

iCloud Backup ist ein Backup von Ihrem iPhone oder iPad, das in iCloud gespeichert wird und auch automatisch erstellt werden kann, falls diese Funktion eingeschaltet ist. Grob gesagt, das ist ein normales Backup Ihrer iPhone Daten, aber nicht lokal auf dem PC, sondern in Cloud.

iCloud Backup dient dazu, zu jeder Zeit die Daten wieder auf dem iPhone bekommen zu können oder um ein iPhone/ iPad wiederherzustellen.

iPhone Backup: was wird gesichert?

Laut Apple umfasst das iCloud-Backup Folgendes:

  • App-Daten
  • Apple Watch-Backups
  • Geräteeinstellungen
  • Home-Bildschirm und Anordnung von Apps
  • iMessage, Textnachrichten (SMS) und MMS-Nachrichten (falls lokal am Gerät gespeichert)
  • Fotos und Videos vom iPhone, iPad und iPod touch (falls lokal am Gerät gespeichert)
  • Einkaufsstatistik für Apple-Dienste wie Musik, Filme, TV-Sendungen, Apps und Bücher
  • Klingeltöne
  • Passwort für Visual Voicemail (dies erfordert die SIM-Karte, die während der Durchführung des Backups verwendet wurde)

Was wichtig ist zu berücksichtigen! Im iCloud-Backup werden nur die Daten gesichert, die lokal auf Ihrem iPhone gespeichert sind. Daten, die sich schon in iCloud befinden, werden nicht in iCloud Backup miteinbezogen!

Z.B. wenn Ihre Kontakte schon in iCloud gesichert sind, wird dann das iCloud Backup diese Kontakte nicht enthalten!

Das bedeutet auch, falls z.B Ihre Fotos in iCloud gespeichert sind (iCloud Fotos ist aktiviert), werden diese nicht im Backup in iCloud nochmals gesichert. Es ginge dann um doppelte Speicherplatzeinnahme.

Das iCloud-Backup enthält Daten zu gekauften Inhalten, jedoch nicht die gekauften Inhalte selbst. Das bedeutet, die bei Apple gekaufte Musik, Filme, Bücher und Apps werden nicht mit in die Cloud ins Backup eingeschlossen.

Das, was gerade erwähnt wurde, und der Fakt, dass selbst iOS nicht mitgespeichert werden soll, erklären die Tatsache, dass die Backups gewöhnlich kleiner sind, als selbst die Inhalte/Daten, die sich auf dem iPhone befinden.

Unter iOS 11 oder älter, sind Sprachmemos im iCloud-Backup enthalten.
Unter iOS 10 oder älter, ist die Anrufliste im iCloud-Backup enthalten.

Wie prüfe ich, welche Daten von meinem iPhone in iCloud schon gespeichert werden?

Das ist ganz einfach.

Gehen Sie zu den Einstellungen auf Ihrem Gerät.

Einstellungen -> Ihr Name ->iCloud

iCloud am iPhone

Klicken Sie jetzt auf „iCloud“.

Her können Sie sehen, welche Apps Ihre Daten in iCloud speichern. Sie können auch hier dies regeln, indem Sie den Schieberegler auf „AUS“ umstellen.

Was wird in iCloud gesichert?

iCloud Backup erstellen

Möchten Sie, dass Ihre Backups jeden Tag automatisch in iCloud erstellt werden? Um iPhone iCloud Backup zu erstellen, gehen Sie zu Einstellungen:

„Einstellungen“ > „/Ihr Name/“ > „iCloud“ > „iCloud Backup“

iCloud Backups am iPhone finden

Die Funktion „iCloud-Backup“ muss aktiviert sein, damit das iCloud Backup danach automatisch und regelmäßig erstellt wird.

iCloud Backup aktiviert

Unter iOS 10.2 oder älter ist der Weg etwas anders: „Einstellungen“ > „iCloud“ > „Backup“.

Damit das iCloud Backup erstellt wird, muss das Gerät an eine Stromquelle angeschlossen sein und mit WLAN-Netzwerk verbunden.

Noch zu beachten: Ihr iCloud Speicherplatz muss ausreichend frei sein, um das iCloud Backup zu erstellen.

Möchten Sie das Backup sofort starten (lies. manuell erstellen), tippen Sie auf „Backup jetzt erstellen“. Der Fortschritt des Backups wird angezeigt. Hier kann man auch immer das Datum und die Zeit des letzten Backups sehen.

iCloud Backup erstellen

Vorteile:

  • Die Backups werden immer verschlüsselt
  • Die Backups können überall erstellt werden; man braucht nur WLAN-Verbindung
  • Wenn kein Rechner im Haushalt vorhanden ist, sind die iCloud Backups eine Lösung

Nachteile:

  • Daten werden in Cloud gespeichert, was als nicht sicher angesehen ist
  • Es wird bis zu 2TB Speicherplatz angeboten, aber nur 5GB davon sind kostenlos

Voilá. So machen Sie iCloud Backup.

iCloud Backup funktioniert nicht?

  • Der häufigste Grund dafür ist, dass es nicht genug Speicherplatz in iCloud gibt.
  • Es wird generell empfohlen „Nächste Backupgröße“ zu prüfen und die verfügbare Menge an iCloud-Speicher kennen, bevor man iCloud Backup macht.

    Nachste Backupgröße wird unter Backups in iCloud am iPhone angezeigt. Gehen Sie dazu zu den Einstellungen:

    Einstellungen -> Benutzername ->iCloud->Speicher verwalten -> Backups.

    iCloud Backup

    Dann wählen Sie das Backup von Ihrem iPhone und prüfen Sie die eingeschätzte Größe:

    Nächste iCloud Backup Größe einschätzen

    Wenn Sie etwas mehr freien Speicherplatz in iCloud bekommen möchten, ohne zusätzlichen Platz zu kaufen, lesen Sie bitte hier, was in diesem Fall zu tun ist.

    Wenn doch iCloud Backup nicht möglich ist, können Sie das Backup von Ihrem iPhone mit CopyTrans Shelbee erstellen. Folgen Sie dem Artikel „Full Backup meiner iPhone Daten“ am PC.Sicherung mit CopyTrans Shelbee

  • Falls Sie die Meldung bekommen, dass Ihr letztes Backup nicht abgeschlossen werden kann, prüfen Sie, ob das iPhone eine gute WLAN-Verbindung hat. Man kann auch versuchen, in einem anderen WLAN-Netzwerk ein Backup zu erstellen.

iCloud Backup Dauer

Weil iCloud Backup die Daten in Cloud sichert, braucht es eine stabile Internetverbindung. iCloud Backup Dauer hängt von der Größe des Backups (also wie groß die zu sichernden Dateien sind) und von der Geschwindigkeit des WLAN-Netzwerks ab.

Hier erfahren Sie, wie Sie WLAN-Netzverbindung am iOS-Gerät herstellen und vorgehen, wenn Sie keine Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch herstellen können.

Das Erstellen des ersten iCloud Backups dauert einige Zeit, ab dann werden inkrementelle Backups in wenigen Minuten auf die iCloud-Server übertragen.

Wo finde ich iCloud Backup?

Ist iCloud Backup bei Ihnen aktiviert? Möchten Sie Ihre iCloud Backups finden?

Haben Sie iPhone iCloud Backup erstellt, finden Sie dieses nicht unter iCloud.com, sondern auf Ihrem Gerät.

Gehen Sie zu den Einstellungen an Ihrem iPhone oder iPad: Einstellungen -> Benutzername ->iCloud->Speicher verwalten -> Backups.

iCloud Backup

Hier finden Sie, welche Backups Sie in iCloud haben:

iPhone iCloud Backup

 

Tippen Sie hier auf Backup, um zu sehen, welche Daten im Backup gespeichert sind. Hier können Sie auch einige unnötige Informationen aus dem Backup löschen, indem Sie den Schieberegler auf „AUS“ neben dem entsprechenden Datentyp umstellen.

iCloud Backup Inhalt

Wie kann ich Daten in meinem iCloud Backup ansehen?

Haben Sie kein Vertrauen zu iCloud und möchten Ihre Daten überprüfen, ob sie wirklich im iCloud Backup gespeichert wurden und welche genau?

Hier kann Ihnen unser Tool CopyTrans Backup Extractor helfen.

  1. Laden Sie das Programm CopyTrans Backup Extractor von folgender Seite herunter:
  2. CopyTrans Backup Extractor herunterladen
  3. Installieren Sie das Programm und klicken Sie auf „Starten“. Falls Sie Hilfe bei der Installation brauchen, folgen Sie unserer Installationsanleitung.
  4. CopyTrans Backup Extractor Interface

  5. Melden Sie sich mit Ihrem iCloud Konto ein:bei iCloud anmelden
  6. Jetzt können Sie alle Ihre Backups sehen, inklusive iCloud Backups. iCloud Backups werden mit einer Wolke in der Liste von Backups markiert.
  7. Wählen Sie das notwendige Backup und laden Sie es.
  8. ein Backup auswählen

  9. Warten Sie, bis die Daten aus dem Backup heruntergeladen werden.
  10. Jetzt können Sie die Daten in Ihrem iCloud-Backup ansehen. Das sind die Daten, die in dem entsprechenden iCloud Backup gespeichert sind.

Wählen Sie Daten aus

Wenn notwendig, können diese Daten aus dem iCloud Backup auf PC extrahiert werden. Interessant? Lesen Sie dafür die folgende Anleitung.

Was tun, wenn der iCloud Speicher voll ist?

Nicht genug iCloud-Speicher?

So räumen Sie iCloud, wir helfen Ihnen noch etwas Platz freizugeben: 7 Tipps, um iCloud zu leeren.

Wenn Sie Ihren freien Speicherplatz bei iCloud prüfen möchten, um festzustellen, dass es noch genügend Platz für ein Backup gibt, dann gehen Sie zu den Einstellungen:

Einstellungen > Ihr Name >iCloud. Dann „iCloud Speicher“ / „Speicher verwalten“:

iCloud Speicher verwalten

Hier können Sie auswählen, was unter iCloud gespeichert wird.

Wenn Sie auch einige Daten nicht mehr in iCloud speichern möchten, verschieben Sie den Schieberegler bei der entsprechenden Datei auf AUS.

Auf solche Weise wird Speicherplatz in iCloud freigegeben.

Sie können auch die älteren und unnötigen Backups für denselben Zweck immer löschen, falls notwendig. Dafür wählen Sie das Backup, tippen Sie auf es und dann auf „Löschen“:

iCloud Backup löschen

iCloud Speicher noch voll?

Sie können auch die Größe Ihres iCloud-Backups verringern, indem Sie Backups für nicht verwendete Apps deaktivieren. Somit wird die Größe des Backups selbst reduziert.

Unsere Tipps

Haben Sie einen Rechner zu Hause oder im Büro, empfehlen wir Ihnen auch, lokale, verschlüsselte Backups anzulegen. Unterwegs oder ohne Rechner im Notfall iCloud Backup zu erstellen, zurück am Rechner – das komplette Backup am PC. Das wäre die optimale Backup-Strategie.

Auch wenn Sie Ihre sensible Daten dem Cloud nicht vertrauen, ist es besser immer auch ein lokales Backup zu erstellen. Diese kann man mit iTunes oder CopyTrans Shelbee machen.

Unter dem folgenden Link finden Sie eine ausführliche Anleitung, wie Sie das Full Backup Ihres iOS-Geräts mit CopyTrans Shelbee erstellen können.
Vollsicherung mit CopyTrans Shelbee

Avatar for Elena

Von Elena

Elena ist Star Wars Fan und wie Jedi immer bereit auf alle Anfragen der Kunden zu reagieren.